Psychoanalytisch-interaktionelle Therapie struktureller Störungen.pdf

Psychoanalytisch-interaktionelle Therapie struktureller Störungen

Patientinnen und Patienten mit strukturellen Störungen sind vor allem mit gravierenden Problemen konfrontiert, sich selbst zu regulieren sowie ihre zwischenmenschlichen Beziehungen zu gestalten und aufrechtzuerhalten. Sie sind damit von sozialer Isolation bedroht oder durch massive Beziehungsprobleme belastet. Dies erhöht das Risiko von psychischen und körperlichen Folgeproblemen. In der Regel ist ein therapeutischer Zugang durch die klassische psychoanalytische Technik nicht oder nur sehr begrenzt möglich. Der therapeutische Blick richtet sich in der psychoanalytisch-interaktionellen Therapie über den Tellerrand individueller unbewusster psychischer Dispositionen hinaus vorrangig auf die unbewusste Beziehungs- und Interaktionsdynamik. Ulrich Streeck baut auf einer reichen klinischen Erfahrung auf und hebt die Besonderheiten dieser Behandlungsmethode überzeugend hervor.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.61 MB
ISBN 9783525406427
AUTOR Ulrich Streeck
DATEINAME Psychoanalytisch-interaktionelle Therapie struktureller Störungen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/05/2020

Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode (PIM) ist ein aus der ... Verfahren zur Behandlung von Patienten mit strukturellen Störungen, das im Einzel- sowie  ...

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen