Italien-Lexikon.pdf

Italien-Lexikon

Das Italien-Lexikon ist eine umfassende und detaillierte Informationsquelle über die italienische Halbinsel von der Bildung des Nationalstaats in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Als einzige deutschsprachige Enzyklopädie befasst sich das Werk mit der gesamten Breite der italienischen Kultur der Moderne und stellt mehr als 150 Persönlichkeiten vor. Der in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachkennern erarbeitete Band gibt Auskunft über das soziale, wirtschaftliche und politische Leben in Italien, über wichtige Institutionen und Kulturgüter, den Naturraum, das Bildungssystem, die Druckmedien und das Rundfunkwesen. Graphiken, Tabellen und Register machen das Italien-Lexikon zu einem leicht handhabbaren Nachschlagewerk für Romanisten, Historiker, Sozialwissenschaftler, in Italien tätige Unternehmer, Journalisten und Medienfachleute, für Italienreisende und Italienliebhaber sowie für Lehrerinnen und Lehrer der Fächer Italienisch, Geschichte und Sozialkunde.Seit seinem Erscheinen im Jahre 1995 hat sich das Italien-Lexikon als grundlegende Informationsquelle über die italienische Halbinsel erwiesen und eine weite Verbreitung gefunden. Das Werk gibt einen umfassenden Überblick über ein Land, das im Weltmaßstab einen immer gewichtigeren Platz einnimmt und ein bevorzugtes Ziel des internationalen Tourismus ist. Als handliches Nachschlagewerk will das Italien-Lexikon über das faszinierende, in nicht wenigen Aspekten beunruhigende und doch weithin unbekannte Land zwischen Alpen und Mittelmeer informieren und das Verständnis für seine Geschichte und Gegenwart vertiefen.Italien war jahrhundertelang das klassische Land von Bildungsreisenden, die sich von dessen reichen kulturellen Schöpfungen anregen lassen wollten. Das ‚wahre Italien’ mit seinem Alltagsleben, seinen wirtschaftlichen Problemen und seinen Institutionen blieb dagegen mehr oder minder undurchschaubar. Das in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachkennern erstellte Italien-Lexikon liefert hierzu wichtige Hintergrundinformationen.Das Werk setzt mit der Bildung des italienischen Nationalstaats ein. Den Schwerpunkt bildet das Italien des 20. und des beginnenden 21. Jahrhunderts. Während die 1. Auflage dem Land von seiner staatlichen Einigung bis zum Ende der so genannten 1. Italienischen Republik gewidmet war, fällt der Redaktionsschluss der 2. Auflage ebenfalls mit einem historischen Einschnitt zusammen, nämlich mit der Endphase der so genannten 2. Italienischen Republik.Infolge der auf vielen Ebenen erfolgten Umbrüche war es unerlässlich, eine Neuauflage in Angriff zu nehmen. Mehr als andere europäische Länder war Italien in den letzten zwanzig Jahren tiefgreifenden politischen, wirtschaftlichen und institutionellen Veränderungen ausgesetzt. Deshalb genügte es nicht, die 1. Auflage des Werks lediglich zu aktualisieren. Vielmehr wurden zahlreiche neue Stichwörter eingefügt und die Artikel der 1. Auflage oft von Grund auf neu bearbeitet. Vor allem wurden weitere Personen-Artikel aufgenommen

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 7.74 MB
ISBN 9783503155521
AUTOR none
DATEINAME Italien-Lexikon.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/03/2020

Geschichte. 1940 sollte, wie vertraglich mit der italienischen Regierung vereinbart, die Italianistik ein eigenes Fach werden, und es entstand der erste deutsche Italianistik-Lehrstuhl an der Universität Köln.Dieser wurde jedoch bis Kriegsende nicht besetzt, da sich kein geeigneter Bewerber fand. Italien-Lexikon von Richard Brütting | ISBN 978-3-503 ... Italien-Lexikon von Richard Brütting, Birgid Rauen (ISBN 978-3-503-15552-1) bestellen. Schnelle Lieferung, auch auf Rechnung - lehmanns.ch

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen