Der Geruch von Menschenfleisch.pdf

Der Geruch von Menschenfleisch

Cadik Braco Danon (1923–2009), sephardischer Jude von Geburt und Kommunist aus Überzeugung, geriet im Dezember 1941 in die Fänge der klerikal-faschistischen Ustascha, die mit Hitlers Unterstützung die Macht in Kroation an sich gerissen hatte. Gemeinsam mit seinem Vater und 130 weiteren Juden wurde er in das Konzentrationslager Jasenovac, die drittgrößte Massenvernichtungsstätte im faschistsisch beherrschten Europa, deportiert. Am 12. September 1942 gelang ihm, als einem der ganz wenigen KZ-Insassen, die Flucht aus der Hölle des jugoslawischen Auschwitz. Wieder in Freiheit, kämpfte er in den Reihen der Partisanen gegen seine ehemaligen Folterer und die deutschen Besatzer. Dies macht Cadik Braco Danons Lebensgeschichte einzigartig. Sie liegt nun erstmals in deutscher Übersetzung vor.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.51 MB
ISBN 9783894848330
AUTOR Cadik Braco Danon
DATEINAME Der Geruch von Menschenfleisch.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/02/2020

21. März 2016 ... Sein Oberschenkel habe einen schön „fleischigen" Geruch, der so viel reichhaltiger dufte als Schwein oder Huhn, erklärte er in dem Video. Den ... 14. Juni 2017 ... Der Tod riecht zunächst nach Desinfektionsmittel. Und dann, aufdringlich und stechend, nach etwas anderem, Fremden. Es ist ein Geruch, der ... 27. Jan. 2015 ... Schon im Alter von 21 Jahren war Oberleutnant Ivan Martynuschkin Kompanie- Kommandeur der Roten Armee. Er war bereits tausende ...

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen