Learning by Doing in offenen Volkswirtschaften.pdf

Learning by Doing in offenen Volkswirtschaften

Die Implikationen des endogenen technischen Fortschritts durch learning by doing für offene Volkswirtschaften werden unter positiven und normativen Gesichtspunkten formalmathematisch analysiert. Durch die Berücksichtigung der Faktorausstattungen als Erklärung für unterschiedliche Lerneffekte erfolgt in der positiven Analyse eine Verbindung des Ricardo-Modells mit dem Heckscher-Ohlin-Samuelson-Modell. Unter plausiblen Annahmen erzielen relativ kapitalreiche Länder langfristig größere Lerneffekte. In der normativen Analyse werden die mit dem Erziehungszollargument verbundenen Fragestellungen ausführlich diskutiert und wirtschaftspolitische Implikationen des learning by doing für offene Volkswirtschaften abgeleitet. Das neoklassische 2 x 2 x 2-Modell der Außenhandelstheorie wird kompakt dargestellt.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.81 MB
ISBN 9783790809909
AUTOR Thomas Christiaans
DATEINAME Learning by Doing in offenen Volkswirtschaften.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/04/2020

„Learning by Doing“ - uv.ruhr-uni-bochum.de „Learning by Doing“-Konzept eines handlungsorientierten Seminars zum Thema Teamarbeit Dr. Martina Schmohr Diskussion des Seminarkonzepts Pro-mehr Praxsinähe - höhere Motivation der Studierenden durch selbstbestimmtes Lernen - Vielfalt und Lebendigkeit, wenig Routine Contra - gute Passung von Lehrmethode und Lehrinhalten notwendig learning by doing - Deutsch-Übersetzung - bab.la Englisch ...

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen